Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
RSSPrint
„Kurt Kretschmann – Vom Kriegsgegner zum aktiven Naturschützer“

Ausstellung in der Kirche ab 7. Juni

"Ich habe mich nie bemüht, viel Geld zu verdienen, aber ich habe versucht, das, was ich richtig fand, durchzusetzen", hat Kurt Kretschmann einmal gesagt. Zeitlebens setzte sich der überzeugte Pazifist zusammen mit seiner Frau Erna für den Naturschutz ein. Von ihm stammt das Symbol der „Eule“ das für den Naturschutz steht.
Über Fotos und Texttafeln werden die verschiedenen Etappen aus dem Leben und Wirken der Kretschmanns übermittelt. Kurt Kretschmanns Verdienste um den Naturschutz werden präsentiert, seine Entwicklung als Naturschützer und sein Wirken als Pazifist. "Ich kann nicht für den Tod, sondern nur für das Leben arbeiten", hatte der Kriegsgegner gesagt.
Eine Ausstellung von der Friedensbibliothek-Antikriegsmuseum Berlin.

Letzte Änderung am: 08.06.2019